Hessen Logo Hessische Eichdirektion hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Kontakt| Hilfe

Anmelden

Glossar

Auszug aus dem Glossar der Metrologie

Das vollständige Glossar der Metrologie finden Sie in der Glossarliste der DAM.

Anschluss eines Normals
Vergleich eines Normals mit einem Normal einer höheren Genauigkeit.
Die Kalibrierung eines Normals durch Vergleich mit Normalen höherer Genauigkeit oder mit entsprechend festgelegten physikalischen Fixpunkten wird vielfach auch „Anschließen“ genannt. (DIN 1319-1, 01.95, Nr. 4.7)

Bezugsnormal
Normal, im Allgemeinen von der höchsten verfügbaren Genauigkeit an einem betrachteten Ort oder bei einer Organisation, von dem dort Messungen abgeleitet werden. (Abgeleitet aus VIM, 1994, Nr. 6)

Einheit
Durch Vereinbarung festgelegte spezielle Größe, mit der andere Größen gleicher Art verglichen werden, um das Verhältnis zu dieser Größe auszudrücken. (Internationales Wörterbuch der Metrologie, 1994, Nr. 1.7)

Fertigpackungen
Fertigpackungen im Sinne des Eichgesetztes sind Erzeugnisse in Verpackungen beliebiger Art, die in Abwesenheit des Käufers abgepackt und verschlossen werden, wobei die Menge des darin enthaltenen Erzeugnisses ohne Öffnen oder merkliche Änderung der Verpackung nicht verändert werden kann. (§6 Abs. 1 Eichgesetz vom 23.03.1992)
Man unterscheidet Fertigpackungen gleicher Nennfüllmenge und Fertigpackungen ungleicher Nennfüllmenge. Gleichbeschaffene Fertigpackungen sind Fertigpackungen gleichen Füllgutes, gleicher Nennfüllmenge, Aufmachung, Herstellung, Produktbezeichnung und Verpackungsart.

Justierung
Einstellen oder Abgleichen eines Messgerätes, um systematische Messabweichungen soweit zu beseitigen, wie es für die vorgesehene Anwendung erforderlich ist. Justierung erfordert einen Eingriff, der das Messgerät bleibend verändert. (DIN 1319-1, 01.95, Nr. 4.11)

Kalibrierung
Tätigkeit zur Ermittlung des Zusammenhanges zwischen den ausgegebenen Werten eines Messgerätes oder einer Messeinrichtung oder den von einer Maßverkörperung oder von einem Referenzmaterial dargestellten Werten und den dazugehörigen durch Normale festgelegten Werte einer Messgröße unter vorgegebenen Bedingungen. (Internationales Wörterbuch der Metrologie. 1994, Nr. 6.11)

Kompatibilität
Gleichwertigkeit; zwei Geräte sind zueinander kompatibel, wenn sie austauschbar sind.

Messabweichung
Abweichung eines aus Messung gewonnen und der Messgröße zugeordneten Wertes vom wahren Wert. Ist m der der Messgröße zugeordnete Wert und xW ihr wahrer Wert, so ist die Messabweichung des zugeordneten Wertes m- xW. (DIN 1319-1, 01.95, Nr. 3.5 Anm.1)

Zulassung
Erlaubnis, ein Produkt oder einen Prozess zum angegebenen Zweck oder unter angegebenen Bedingungen auf den Markt zu bringen oder zu nutzen. (DIN EN ISO/IEC 17000, 2005, Nr. 7.1)

© 2017 Hessische Eichdirektion . Holzhofallee 3, 64283 Darmstadt